Herzlich willkommen auf der Internetseite der Montessori Schule Landau

Sie interessieren sich für unsere Schule oder unser Kinderhaus?
Gerne informieren wir Sie über

  • unsere pädagogischen Wurzeln
  • Haltung und Leitbild
  • Ziele und Erwartungen
  • den Aufbau und die Verantwortungsstruktur unserer Einrichtung

und geben Ihnen mit Worten und Bildern Einblick in unser Schulleben.

„Was Kinder betrifft, betrifft die Menschheit!“

 

– Maria Montessori

Netzwerk

Tagwerk Schule

Campus Schule

i

Aktuelles

Rheinpfalz Artikel  30.11.2021

Rheinpfalz Artikel 30.11.2021

Kreis Südliche Weinstraße

Schüler eröffnen zwei Hofläden

Kekse aus der Schulbackstube, Gemüse aus dem Hofgarten, frisch gemahlenes Dinkelmehl – das alles und noch viel mehr gibt es ab Freitag im neuen Hofladen des Schulbauernhofs Gut Hohenberg in Queichhambach. Und die Montessori-Schule eröffnet parallel noch ein zweites Geschäft.

Von Judith Hörle 
Annweiler. Seit knapp anderthalb Jahren ist die Montessori-Schule Bauernhofbesitzer. Nachdem die Trägerstiftung des Lernbauernhofs Gut Hohenberg in Queichhambach in finanzielle Schieflage geraten war, hat sich die Landauer Privatschule dazu entschlossen, das Gut zu übernehmen. Hier können die Schüler theoretische Unterrichtsinhalte in die Praxis tragen. Die Kinder und Jugendlichen betreiben Landwirtschaft, sollen später das Gästehaus mitführen – und sie vermarkten ihre Produkte.

Dafür gibt es ab Freitag zwei Anlaufpunkte. Wer kosten und kaufen will, was die Schüler so anbauen und herstellen, der kann in den Hofläden auf dem Gut selbst und in der Annweilerer Innenstadt vorbeischauen. Bereits zur Eröffnung sind die Regale gut mit hauseigenen und regionalen Leckereien gefüllt. Diese stammten entweder direkt von dem bio-zertifizierten Betrieb Gut Hohenberg oder von Südpfälzer Händlern und Kooperationspartnern, die in Projekten mit den Kindern und Schulklassen ein gesundes, nachhaltiges Wirken fördern wollen, wie Frank Henigin, Geschäftsführer des Trägervereins der Schule, berichtet. Unter anderem gibt es Apfelsaft von den Bäumen der Hofwiesen, hofeigene Kartoffeln, hofeigenen Dinkel, frisch gemahlenes Dinkelmehl, Obst und Gemüse je nach Saison aus dem hofeigenen Garten und vom Bioland-Gemüsebauer Gensheimer aus Offenbach, Bioland-Eier, Bauernbrot von der Bäckerei Neu aus Rinnthal, Honig von der Imkerei Katendahl und dem Bioland-Imker Mumbach aus Hainfeld, Tees der Bio-Firma Sonnentor, Essig und Senf vom Venninger Doktorenhof, Wildwurst und Wildfleisch, frische Nougattrüffel und andere Gaumenfreuden aus eigene Herstellung und von Biokonditorei Löwenzahn aus Gommersheim sowie Kekse aus der weihnachtlichen Schulbackstube. Diese konnte man sich am Wochenende auch schon auf dem Annweilerer Weihnachtsmarkt schmecken lassen, wo Gut Hohenberg mit einem Stand vertreten war.

Dies sei schon mal ein guter Probelauf gewesen, findet Henigin, auch wenn der Markt im Zeichen der aktuellen Corona-Entwicklung weit hinter seinen Möglichkeiten geblieben sei. „Aber die Erfahrungen am Wochenende waren durchweg positiv, und wir haben viel Zuspruch erhalten.“

Eigentlich hatte die Schule angekündigt, die beiden Läden schon nach den Herbstferien öffnen zu wollen. Doch die Corona-Situation habe die Vorbereitungsarbeiten mehr beeinflusst als ursprünglich gedacht, was zu der Terminverschiebung auf den 3. Dezember geführt habe, erklärt Henigin. Deswegen ist er froh, dass es nun endlich losgehen kann.

Die Hofläden böten allen Kindern und Jugendlichen der verschiedenen Alters- und Entwicklungsstufen die Möglichkeit, sich an den Prozessen der Produktion, der Vermarktung und des Verkaufs zu beteiligen. „Dabei können sich alle aktiv einbringen und die Wertigkeit ihrer Produkte selbst nachvollziehen und erleben“, so der Geschäftsführer der inklusiven Schulgemeinschaft.

Öffnungszeiten

Die beiden Hofläden auf Gut Hohenberg in Queichhambach, Krämerstraße 31, und in Annweiler, Hauptstraße 32, werden erstmals am Freitag um 11 Uhr öffnen und dann zunächst immer Mittwoch und Freitag von 9 bis 17 Uhr geöffnet sein. Perspektivisch sollen weitere Öffnungstage hinzukommen.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Pfälzer Tageblatt – Nr. 278
Datum Dienstag, den 30. November 2021
Seite 18

Wir suchen dich!

Stellenangebote

Für unser Grundschulkollegium suchen wir engagierte und kompetente

Grundschullehrer/innen

vorzugsweise mit abgeschlossener Montessoriausbildung oder die Bereitschaft diese berufsbegleitend zu erwerben.

Die Freie Montessori Schule Landau ist eine staatlich anerkannte, integrierte Gesamtschule in Ganztagsform mit Kinderhaus und Grundschule in freier Trägerschaft. Gegründet und getragen durch eine Elterninitiative, besuchen derzeit über 700 Schülerinnen und Schüler unsere Einrichtungen in jahrgangsgemischten Klassen von Lernstufe 1 bis 13. Die Schwerpunkte unseres pädagogischen Handelns liegen in der Individualisierung der Lernprozesse, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht eigenverantwortlich und selbstbestimmt zu lernen.

mehr lesen…

Hörspiel: Prolog im Himmel

Das Hörspiel ist ein kreativer Beitrag, entstanden im LK Deutsch 12. Hier haben wir uns die vergangene Zeit mit Faust I. beschäftigt

 

Anmeldezeitraum 5. Lernstufe

Liebe Eltern,

der Anmeldezeitraum für die 5. Lernstufe ist vom 01.11.2021 bis zum 21.01.2022.

Gerne können Sie den ausgefüllten Anmeldebogen, ein aktuelles Foto, die Kopie der Geburtsurkunde sowie die Kopie des Halbjahreszeugnisses in diesem Zeitraum im Sekretariat abgeben oder uns per Post zukommen lassen.

Download: Anmeldeunterlagen

Link zum Kalendereintrag

Rheinpfalz Artikel – 05.10.2021

Rheinpfalz Artikel – 05.10.2021

Bienenfutter: Automat an Montessori-Schule

Array

Landau. Am Eingang der Montessori-Schule Landau wird Ende Oktober ein Bienenfutterautomat aufgehängt. Er spuckt kleine Kapseln aus, die mit einer regionalen Samenmischung gefüllt sind. Damit soll blühender Lebensraum für die Bienen geschaffen werden, in dem sie Nahrung finden können. Der Automat, der von der umweltorientierten Designagentur Frey & Meute aus Landau gespendet wurde, passt gut in das langjährige Bienenprojekt der Schule, sagt Geschäftsführer Frank Henigin. Die Montessori-Schule wurde vor Kurzem vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium und der Landesschülervertretung als „Nachhaltige Schule“ ausgezeichnet. Damit wird ihr Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz gewürdigt. Auch im Landauer Zoo, in der Unteren Hauptstraße in Herxheim und in der Prof.-Schloßstein-Straße in Annweiler gibt es Bienenfutterautomaten. rhp/soro

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Pfälzer Tageblatt – Nr. 231
Datum Dienstag, den 5. Oktober 2021
Seite 16
Rheinpfalz Artikel – 08.08.2021

Rheinpfalz Artikel – 08.08.2021

Kreis Südliche Weinstraße

Klassenzimmer im Gemüsegarten

Seit einem Jahr ist die Landauer Montessori-Schule Bauernhofbesitzer. Viel ist in dieser Zeit schon auf Gut Hohenberg in Queichhambach passiert. Nach den Herbstferien werden die Schüler auch beginnen, selbst hergestellte Lebensmittel im neuen Hofladen zu verkaufen. Und nicht nur dort.

Von Judith Hörle 
Queichhambach/Landau. Rund um den mobilen Hühnerstall ist fideles Gegacker. Auf den Weiden tummeln sich Ziegen, Schafe und Kühe. In den Stallungen leben sich gerade zwei neue Esel ein. Ein paar Kita-Kinder spielen auf dem Hof, der Rest des Naturkindergartens ist wahrscheinlich auf Entdeckungstour im Wald. Im bunten Gemüsegarten leuchten rote Tomaten durchs Blattgrün. Heilkräuter wachsen im frisch angelegten Hildegard-von-Bingen-Garten. Da fährt ein Bus in die Auffahrt, und eine Traube von Grundschülern schwärmt auf den Hof. Die Verantwortlichen der Montessori-Schule blicken glücklich auf das Lern- und Erlebnisreich, das der Landauer Privatschule seit einem Jahr gehört.

mehr lesen…

Anmeldung Grundschule Schuljahr 2022/2023

In der Woche vom 13.09.2021 bis 16.09.2021 (8.00 Uhr bis 15.00 Uhr) können Sie Ihre Kinder bei uns für die 1. Klasse in der Grundschule (Schuljahr 2022/2023 ) anmelden. In dieser Woche können Sie gerne mit Ihrem Kind die Anmeldeunterlagen im Sekretariat abholen. Bitte beachten Sie dabei, die allgemein gelten Hygienevorschriften im Gebäude.

Mitzubringen zur Anmeldung sind folgende Unterlagen:

  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Kindergartenbesuchsbestätigung
  • aktuelles Foto
  • eventuell Nachweis über alleiniges Sorgerecht (Sorgerechtsbescheinigung)

 

 

Download: Anmeldeunterlagen

Kinderhaus

Unser Kinderhaus befindet sich  in der Luise-Harteneck-Straße 13

Dort haben wir Platz für zwei altersgemischte Gruppen und eine Krippengruppe.
Das Kinderhaus ist Montag bis Freitag von 7:30-16:00 Uhr geöffnet.

Bei Fragen können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen: per Email kinderhaus@montessori-landau.deoder telefonisch unter 06341-9947823

Ansprechpartnerin Kinderhausleitung Ariane Gilgen

 

Voranmeldung zum Kinderhaus

Unsere freien Plätze werden in der Regel zum 1. August eines Jahres neu vergeben.
Nachricht eines positiven Bescheides erhalten Sie bis spätestens Mitte Juli für das kommende Kinderhausjahr. Das Formular zur Voranmeldung erhalten Sie hier als pdf. Laden Sie das Formular herunter, füllen Sie es aus und schicken Sie es bei Bedarf in die Luise-Harteneck-Straße 13. Vielen Dank